Donnerstag, 30. August 2012

Neues Buch: Erwachen und Erleuchtung im ZEN



Erwachen und Erleuchtung im Zen
Verschrotte den eigenen Käfig
Yudo J. Seggelke

Die Kernpunkte des Buddhismus und Zen sind ohne Zweifel Erwachen und Erleuchtung. Was ist aber authentisch und verlässlich und was ist fehlerhaft und führt in die Irre? Darauf gibt dieses Buch eine wirklich fundierte Antwort.
Mit diesem Buch habe ich die zentralen Texte des großen Meister Dōgen zu diesem Thema zusammengestellt und erläutert. Bisher gab es eine solche verlässliche und dabei verständliche Zusammenfassung noch nicht.
In diesem Buch wird das Erwachen und die Erleuchtung nach den Methode des Zen-Buddhismus praktisch und klar beschrieben.
Inhalt:

Der frühe Buddhismus Gautama Buddhas und Dōgens Shōbōgenzō – eine Verbindung
Die acht Wahrheiten eines wirklich großen Menschen (Hachi-dainingaku)
Erwachen und Erleuchtung
Drei Erleuchtungsgeschichten
Die große Bedeutung des Willens zur Wahrheit (Dōshin)
Die Erweckung des Wahrheits-Geistes am Beginn des Buddha-Weges (Hotsu bodaishin)
Das große Erwachen (Daigo)
Der große Schatz von Buddhas Sūtras (Bukkyō)
Die Übertragung des Buddha-Dharma von Angesicht zu Angesicht (Menju)
Die 37 Elemente des Erwachens
Nach dem Erwachen
Leben und Handeln nach dem Erlangen der Buddha-Wahrheit (Butsu kōjō no ji)
Der Alltag im Hier und Jetzt (Kajō)
Große erleuchtete Meister (Gyōji)

Wie kann man dabei am besten vorgehen, und welche Grundlagen des Zen müssen herangezogen und aufgearbeitet werden? Die Antwort lautet: Wir müssen auf die authentisch überlieferten und zuverlässig übersetzten Texte der großen Zen-Meister zurückgreifen und die Kommunikation mit einem wahren lebenden Meister suchen! Heute sind wir tatsächlich in der glücklichen Lage, Zugang zu authentischen Zen-Dokumenten zu haben: Eine umfassende, tiefgründige und absolut zuverlässige Beschreibung des chinesischen und japanischen Zen-Buddhismus bieten dabei die Werke von Meister Dōgen. Diese Einschätzung ist in der Fachwelt völlig unbestritten. Nishijima Roshi und ich möchten vor allem Dōgens Hauptwerk Shōbōgenzō hervorheben.
Der Stellenwert Dōgens für den ostasiatischen Buddhismus und für die gesamte Weltkultur der Gegenwart kann kaum überschätzt werden. Aber es ist nicht einfach, die schwierigen und miteinander vielfach vernetzten Kapitel und Themen des Shōbōgenzō für sich selbst zu erarbeiten und zu „verstehen“. Die Kapitel Meister Dōgen wurden von jeweils einzeln geschrieben, als Dharma-Reden vorgetragen und erst später zusammengestellt.
Nishijima Roshi und ich wollen daher das Shōbōgenzō für einen größeren Kreis von Interessierten in einer gut verständlichen Sprache zugänglich machen.
Den Leserinnen und Lesern wünsche wir nun viel Engagement, wenn sie diesen Band in die Hand nehmen und sich darin vertiefen. Wir sind sicher, dass es für viele ein großer Gewinn ist.

Bestellung per Internet, z. B. :


Keine Kommentare: